Autor: Gartenwerkstatt - GARTENWERKSTATT com

Mond und Garten

Sowohl bei der Gartenplanung als auch in der Gartengestaltung kann man die Energie des Mondes, der Mondphasen und der Tierkreiszeichen nutzen, um Kraft und Lebensenergie für sich selbst zu tanken. Dadurch wird der eigene Garten zu einem Ort der Kraft.

Mond und Garten stehen in engem Zusammenhang. Sowie die Jahreszeiten sind auch die Mondphasen für das Wachstum der Pflanzen von großer Bedeutung. Gartenplanung und Gartengestaltung unter Berücksichtigung der Jahreszeiten und der Mondphasen macht durchaus Sinn. So hat man beim Pflanzen von Bäumen, Sträuchern, Stauden und Rosen im Frühjahr den besten Erfolg. Auch ist es der Beginn der Pflanzsaison und die restliche Winterfeuchtigkeit hilft den frisch gesetzten Pflanzen für einen guten Start.

mond-und-garten-gartenplanung-gartenwerkstattGartenplanung
Mond und Garten

Zunehmender Mond bedeutet Wachstum, Erneuerung, zunehmende Energie, Vermehrung, Ausdehnung. Handlungen, die hier begonnen werden, versprechen Erfolg. So auch das Säen und das Setzten von Pflanzen. Der abnehmende Mond bedeutet demnach Auflösung, abnehmende Energie, Ruhe, Beenden.

Die zunehmende, wie die abnehmende Phase des Mondes dauern jeweils 14 Tage und können für Entscheidungen mit den jeweiligen Tierkreiszeichen kombiniert und ihre Wirkung verstärkt werden.

Grundsätzlich hilft der zunehmende Mond zur Verbesserung und Optimierung von Wachstumskräften der Pflanzen. Wobei hingegen der abnehmende Mond bei Erdarbeiten wie Wegebau oder Mauerbau unterstützend wirkt. Dieser Zyklus hat die Tendenz, die Schwerkraft der Erde zu verstärken und wirkt daher festigend auf das Erdreich. Blumenknollen sollen bei abnehmendem Mond gepflanzt werden. Auch ist es bei abnehmendem Mond günstig zu düngen und Bewässerungsgräben anzulegen.

Fruchtgehölze, wie Obstbäume und Beeren sollten im Widder und Löwen gepflanzt werden, Blütensträucher im Zwilling oder in der Waage, Blattgehölze jedoch im Krebs. Für das Anwachsen eignet sich das Erdzeichen des Stier besonders gut.

Das Setzen und Säen von Pflanzen mit oberirdischen Früchten sollte bei aufsteigendem Mond (Steinbock bis Zwilling) erledigt werden, wobei Pflanzen mit unterirdischen Früchten und Knollen besser bei absteigendem Mond (Krebs bis Schütze) gepflanzt und gesät werden.

Dass Mond und Garten in einer engen Beziehung stehen erfahren immer mehr Menschen. Es ist also nicht nur bloßer Aberglaube. Es lohnt sich für jeden Gartenbesitzer herauszufinden, ob Mond und Garten in einer Beziehung stehen.

weitere Garten Ideen zum Thema Mond und Garten bei amazon.de…



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Schwimmteich planen und bauen

Was man bei der Gartenplanung eines Schwimmteichs beachten soll. Einen Schwimteich selber bauen ist prinzipiell möglich. Die Einbeziehung fachlicher Hilfe sowie eine Gartenplanung ist aber trotzdem ratsam.

Hier werden ein paar grundsätzliche Ideen für den Schwimmteich Bau beschrieben. Die Gartenplanung von einem Schwimmteich sollte umfassend angesetzt werden. Schon bei der Platzwahl und bei der Schwimmteich Größe sollte man sich genaue Vorstellungen machen, wie der Schwimmteich später genutzt werden wird. Zunächst sollte der Schwimmbereich groß genug und tief genug gewählt werden, damit das Baden und Schwimmen auch wirklich Spaß macht, und ein Kopfsprung ungefährlich bleibt.

schwimmteich-planen-und-bauen-sonnenuntergang-gartenplanung-gartenwerkstattGartenplanung Schwimmteich

Schwimmbereich und Regenerationsbereich:

Damit die Wasserreinigung im Teich funktioniert, wird ein gewisser Bereich als Lebensraum für Bakterien und Pflanzen benötigt. Der Regenerationsbereich wird mit Schotter und/oder Lavagestein befüllt, damit sie als Lebensraum für Bakterien und Pflanzen funktionieren. Der Rest des Teiches kann als Schwimmbereich und Badezone verwendet werden. Bei sehr guter Kenntnis vom Bau einer Teichanlage gelingt es sogar, beim Bau von kleinen Sitzbadebecken sehr gute Ergebnisse der Wasserqualität zu erzielen. Sitzbadebecken haben kaum drei Meter Durchmesser und erreichen bei einer geringen Wassertiefe von nur einem Meter beste Wasserqualität, ohne dass chemische Zusätze verwendet werden müssen. Die richtige Bauweise des Teiches sowie die Beigabe der richtigen Menge an Mineralstoffen sorgen für das nötige Gleichgewicht im Teich.

Wird das Wasser mit Nährstoffen und Schmutzpartikeln belastet, helfen Bakterien und Pflanzen diese wieder abzubauen und zu mineralisieren. Dadurch ist die biologische Reinheit des Wassers ohne Einsatz von Chemikalien gewährleistet.

schwimmteich-mit-wasserrutsche-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattEinteichsystem oder Zweiteichsystem:

Beim Einteich-System bilden der Klärbereich und der Schwimmbereich eine zusammenhängende Wasserfläche. Diese kann durch Trittsteine oder durch eine knapp unter der Wasseroberfläche verlaufende Barriere funktionell getrennt werden. Eine Einteichanlage kann sowohl ohne, als auch mit Technik (Pumpe,Filter,…) betrieben werden.

Bei einem Zweiteich-System ist der Klärbereich und der Schwimmbereich jeweils als eigener Teich gebaut. Der Klärbereich hat hier die Wirkung wie eine Pflanzenkläranlage. Das Zweiteichsystem kann aus gestalterischen Gründen gewählt werden, wenn der zur Verfügung stehende Platz für ein Einteichsystem nicht gegeben ist, (zB. bei Hanglage), oder in öffentlichen Schwimmteichen zur Gewährleistung einer beruhigten Regenerationszone. Das Wasser wird durch Pumpe und Überlauf zwischen den beiden Teichen in Umlauf gebracht. In diesen Kreislauf kann zusätzlich einen Filteranlage eingebaut werden.

Beim Naturpool wird die Idee der getrennten Schwimmzone von der Regenerationszone aufgegriffen und verstärkt. Im Naturpool werden in der Schwimmzone keine Pflanzen verwendet und die Regenerationszone ist extrem verkleinert. Die Reinigung des Wassers übernimmt eine entsprechende Filteranlage. Ein Naturpool wird ohne Chlor betrieben.

schwimmteich-planen-und-bauen-badespass-gartenplanung-gartenwerkstattDie beim Teichbau verwendete Schottermenge, Schotterart und Substrat Zusammensetzung, sowie die richtige Pflanzenauswahl haben eine Auswirkung auf die Wasserqualität. Hohlraumreiche Substrate, wie vulkanischer Kies haben eine große poröse Oberfläche, die das schwimmteich-planen-und-bauen-die-platzwahl-gartenplanung-gartenwerkstattBakterienwachstum fördert und somit mithelfen, Nährstoffe aus dem Wasser zu reduzieren. Flachbereiche sollten immer gut durchströmbar bleiben, damit dort der Algenwuchs minimiert wird. Flaches Wasser erwärmt sich rascher und gibt Sauerstoff ab – ein Vorteil für die Algen, den man verhindern sollte. Ebenso sind große, flache Böschungen bis zu einer Wassertiefe von 1,50 Metern zu vermeiden (häufiger Fehler!), da sich bekannterweise Flächen, die im rechten Winkel zur Sonneneinstrahlung angebracht sind, und nochdazu dunkel bis schwarz sind (wie die meisten Teichfolien), wie Sonnenkollektoren verhalten. Falls das doch der Fall ist, muss man sich dieser Tatsache bewusst sein, und kann Sauerstoff als Ausgleich in diese Bereiche einbringen.

weitere Garten Ideen zum Bau eines Schwimmteichs bei amazon.de…



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Steinmauer planen und bauen

Für die Gartenplanung ist eine Steinmauer ein begehrtes Element, um Hanglagen nutzbringend und interessant zu gestalten.

Mauern sind traditionelle Bestandteile in unseren Gartenlandschaften, und wurden seit jeher zur Einfriedung, als Schutzfunktion oder Terrassierung von Hanglagen gebaut.
In unseren Gärten dient eine Steinmauer vornehmlich zwecklichen Einrichtungen. Die Schönheit einer Steinmauer, um derentwillen sie heute meist errichtet werden, war früher vielfach zweitrangig. Diese ergab sich bei gutem handwerklichen Können beim Bau ganz von selbst.

steinmauer-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattGartenplanung Steinmauer

Die Zahl der Handwerker, die die Kunst des Mauerbauens mit Naturstein heute noch beherrschen, ist verhältnismäßig klein geworden, da der wesentlich leichter zu verarbeitende Beton den Mauerbauern oftmals den Bezug zum Naturstein abgenommen hat. Gartenmauern zur Begrenzung von Grundstücken werden heute nur mehr in den seltensten Fällen in Naturstein ausgeführt. Betonmauern unterschiedlicher Art, Form und Oberfläche sind an Ihre Stelle getreten. Betonformsteine mit fertigen, Natursteinen nachempfundenen Oberflächen, werden von den Betonherstellern in allen möglichen Variationen angeboten und sind nach wie vor sehr beliebt.

Bei Mauern unterscheidet man weiters zwischen freistehende Mauern für Wohnhöfe, wo man vor den Blicken der Nachbarn geschützt ist, oder niedrige Sitzmauern, die Terrassen umschließen, sowie Mauern, die bei einem Ruheplatz im weitläufigen Garten einen besonderen Akzent setzen.

Stützmauern sind Mauern, die sich an das Gelände anlehnen und somit das höher gelegene Erdreich abstützen. Sie ermöglichen durch die dadurch entstehende Terrassierung eine bessere Flächenausnutzung als bei einer steilen Böschung, mit der man ja oft nicht viel anfangen kann.
Bei der statischen Berechnung von Stützmauerwerken müssen besondere Kriterien herangezogen werden, weil bei hohen Schüttungen und selbst bei entsprechender Verdichtung, je nach Bodenart, mit jahrelangen Setzungen des Erdreiches zu rechnen ist. Unwissenheit über die Kräfte, der eine Stützmauer ausgesetzt ist, kann für den Erbauer mitunter gefährlich werden. Eine Stützmauer muß manchmal gewaltigen Belastungen standhalten. Bei Regen dringt viel Wasser in den Boden ein, das die Mauer auswaschen und umdrücken kann, wenn es nicht durch Drainagen abgeleitet wird. Im Zweifelsfall sollte eine Mauer mit mehr als 1 m Höhe von einem Fachmann errichtet werden.
Betonmauern sind dort angebracht, wo hohe Belastbarkeit verlangt wird. Auf einem entsprechend dimensionierten Streifenfundament wird die Schalung aufgebaut. Die Wandstärke und Stärke der Armierung sollte vom Fachmann festgelegt werden. Betonwände können mit Natursteinen verkleidet (verblendet) werden. Aber auch ein Bewuchs mit Kletterpflanzen ist möglich, um hart aussehende Abschnitte einer Betonwand zu mildern.

Stützmauern und Böschungsbefestigungen aus bepflanzbaren Betonformsteinen sind eine weitere Alternative zur Betonmauer. Ob der strenge Raster der Steinanordnung zum jeweiligen Gartenbild passend ist, sollte mit Hilfe der Gartenplanung vorher geprüft werden. Die Errichtung einer Wand aus bepflanzbaren Betonschalsteinen ist absolut problemlos. Der Aufbau erfolgt ohne Mörtel. Die Schalen können händisch versetzt werden, ohne irgendwelche maschinelle Hilfsmittel. Die Formsteine verketten sich untereinander, wodurch eine ausgezeichnete Statik erreicht wird. Die zur Bepflanzung verwendeten Pflanzen sollten Trockenheit und Hitze vertragen können.

Klinkermauern wurden in Mitteleuropa in den letzten Jahrzehnten von anderen Werkstoffen verdrängt. Der trendige Umschwung zu natürlichen Baustoffen und nostalgische Ansätze in der Gartenplanung haben dem Klinkerziegel aber zur neuerlichen Verwendung im Garten verholfen. Klinkermauern bieten in der Gartenplanung eine besonders große Vielfalt von Gestaltungsmöglichkeiten (Vielfältige und warme Farben, verschiedene Oberflächenstrukturen, vielfältige Verlegemöglichkeiten,…). Auch Richtungsänderungen der Mauern, Höhenabstufungen, sowie Öffnungen und Unterbrechungen jeder Form, können mit einfachen Mitteln ausgeführt werden. Klinker ist äußerst witterungsbeständig, wodurch die Pflege- und Erhaltungsarbeiten minimal sind.

Natursteinmauern sind deshalb so schön, weil sie die Lust am Betrachten wecken. Man kann immerwieder neue Muster und Farben erkennen. Das Betrachten einer Natursteinmauer wird selten langweilig. Natursteinmauern haben aber auch ihren Preis. Der Bau einer Natursteinmauer aus unregelmäßigen Bruchsteinen erfordert Erfahrung und viel Geduld. Eine der schönsten und natürlichsten Natursteinmauern ist die Trockenmauer. Dabei wird das Mauerwerk aus mehr oder weniger glatt behauenen Steinen errichtet, und nur mit Sand und Erde ohne verbindenden Mörtel die Fugen gefüllt, und zwar so, daß die Steinmauer selbst stabil steht und gleichzeitig das dahinterliegende Erdreich abstützt. Eine Mauerhöhe von 80 cm sollte bei dieser Bauweise nicht überschritten werden.

Für die Gartenplanung einer Steinmauer ist in erster Linie entscheidend, welchen Zweck die Mauer erfüllen soll. Danach richtet sich die Materialauswahl und die Dimensionierung des Bauwerkes.

weitere Garten Ideen zum Bau einer Steinmauer im Garten



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Erdmodellierung im Garten

Zum Zeitpunkt der Haus- und Gartenplanung sollte bereits berücksichtigt werden, dass beim Kelleraushub für den Neubau eines Gebäudes wertvoller Mutterboden anfallen wird…

Zum Zeitpunkt der Haus- und Gartenplanung sollte bereits berücksichtigt werden, dass beim Kelleraushub für den Neubau eines Gebäudes wertvoller Mutterboden anfallen wird. Dieser Baugrubenaushub muss nicht vollständig abtransportiert und kostspielig entsorgt werden. Durch einen fachgerechten Abtrag und Trennung von Oberboden und Unterboden sowie fachgerechte Lagerung während der Bauphase kann der Erdaushub später sinnvoll für die Gartengestaltung verwendet werden.

Mit diesem Erdmaterial lassen sich effektvolle Geländemodellierungen erzielen, die eine stimmungsvolle Grundlage für einen Traumgarten bilden können.

erdmodellierung-gartenplanung-gartenwerkstattGartenplanung
Geländemodellierung

Durch Erdauf- und Erdabtrag kann das Gelände im Garten modelliert werden. Dabei können sanfte Aussichtshügel, Rodelhügel, Spielhügel, Sicht- und Lärmschutzerdwälle und andere sinnvolle Raumteiler im Garten geformt werden. Eine beliebte Form der Geländemodellierung ist die sogenannte Sitzmulde. Auch hier ist ein fachgerechter Erdabtrag und eine Bodenartentrennung von Vorteil. Eine Sitzmulde kann eine Oase der Ruhe und Geborgenheit im Garten erzeugen. Die Formen der Geländemodellierung sollten sinnvollerweise vorher planlich ausgearbeitet werden. Die in der Gartenplanung ermittelten Höhenvorgaben können von der Erdbaufirma übernommen werden, und es kann vorher schon ermittelt werden, wieviel überschüssige Erde abtransportiert werden muss.

Auch bei Grundstücks-Hanglagen kann die planliche Ausarbeitung für eine Terrassierung des Geländes schon im Vorfeld wichtige Aufschlüsse liefern, wie groß die später geebneten Flächen werden können, und wie hoch und steil die Restböschungen. Bei erdbaulichen Eingriffen in Hanglagen möchte ich hier ausdrücklich auf fachliche Hilfenahme hinweisen, um das Risiko einer unvorhergesehenen Erdrutschung zu vermeiden.

Nach der Unterbodenmodellierung wird der zuvor gesondert gelagerte Oberboden oder Mutterboden für die Bepflanzungsschicht aufgetragen.

Würde man Oberboden und Unterboden sorglos bei einer Erdmodellierung vermischen, würden die für die Vitalität und Regenerierung des Bodens notwendigen Mikroorganismen empfindlich gestört und reduziert werden.

Ebenso ist ein Bearbeiten von nassem Boden zu vermeiden. Die Zerstörung der Krümmelstruktur wäre die Folge. Bei einer auf solch zerstörtem Boden durchgeführte Bepflanzung wäre ein verlangsamtes Pflanzenwachstum die Folge.

Die fachgerechte Erdmodellierung in der Garten- und Landschaftsgestaltung ist ein sehr sensibles Thema. Es sollte daher in die Gesamtkonzepterstellung eines Gartenprojektes miteinbezogen werden.

Gartenplanung und Erdmodellierung:

Ein Beispiel während der Bauphase und nach der Erdmodellierung. Hier braucht nur noch bepflanzt werden…

erdmodellierung-beispiel-1-gartenplanung-gartenwerkstattvorher-nachhererdmodellierung-beispiel-2-gartenplanung-gartenwerkstatt

Abschließend möchte ich an dieser Stelle auch auf Bauordnung betreffend Anrainer, Ortsbild und Gemeinschaftsinteressen bezüglich Erdmodellierung hinweisen. Meist besteht zumindest eine Anzeigenpflicht gegenüber der örtlichen Baubehörde ab gewissen erdbaulichen Höhenveränderungen. (In der Regel ab 1,50m)

weitere Garten Ideen zum Thema Erdmodellierung im Garten bei amazon.de…



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Gartenteich Bachlauf Wasserfall

Bei der Gartenplanung bereits den Bau eines Gartenteich, Bachlauf oder Wasserfall berücksichtien…

In der Gartenplanung soll bereits Lage, Größe, Form und Bauweise eines Gartenteich, Bachlauf oder Wasserfall berücksichtigt werden. Wasser im Garten gehört ohne Zweifel zu den beliebtesten und reizvollsten Gestaltungselementen in unseren Gärten. Gartenteich, Bachlauf oder Wasserfall werden oft zur Beruhigung und Entspannung und/oder als Geräuschkulisse im Freien gebaut.

bachlauf-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattGartenplanung
Gartenteich
Bachlauf
Wasserfall

Eine Gartenplanung hilft bei der Suche für den optimalen Standort der Wasseranlage

Ein Garten gewinnt an Ausstrahlung durch die Errichtung einer Wasseranlage in Form eines Gartenteich, Bachlauf oder Wasserfall. Er wird repräsentanter, beruhigender, anmutiger und trägt zur Verbesserung des Kleinklimas bei. Man kann den Gartenteich an einer entfernten Stelle im Garten anlegen, abseits vom störenden Lärm der Menschen, um den Teichbewohnern in Ruhe zu lassen, oder aber den Teich dicht an die Terrasse zu rücken, von wo aus man die Wasserfläche betrachten und das Wachsen und Gedeihen der Pflanzen am besten beobachten kann. Strom und Wasseranschlüsse sind bereits in der Nähe. Der Platz läßt sich so auch besser nutzen. Auch die Sonneneinstrahlung sollte bei der Platzwahl eines Gartenteich berücksichtigt werden. Sie bestimmt im Hochsommer die Wassertemperatur und ist daher für das biologische Gleichgewicht mitverantwortlich. Extreme sind ungünstig. Optimal für den Teich sind mindestens vier bis sechs Stunden täglich Sonne, wobei während der Mittagszeit Schatten durch Mauern, hohe Zäune oder entfernt stehende Bäume von Vorteil ist. Bäume in umittelbarer Nähe des Teiches sind aber zu vermeiden, da Laub und Nadeln den Nährstoffgehalt des Wassers verändern und es verunreinigen. Im vollen Schatten hingegen werden viele Pflanzen nicht blühen. Bachläufe und Wasserfälle sind wegen der Erwärmung in die von der Sonne abgewandten Böschungen zu planen, oder durch Steine, Bewuchs und ähnliche gestalterische Maßnahmen zu beschatten.

bachlauf-mit-bruecke-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattGröße, Tiefe und Inhalt sind bei der Gartenplanung schon zu ermitteln
Jeder Teichbesitzer macht nach ein paar Jahren die Erfahrung, daß die anfangs kleinen Pflanzen durch ihre üppige Entwicklung die freien Wasserflächen bedecken. Eine Seerose benötigt nach drei Jahren bereits zwei Quadratmeter Wasserfläche. Infolgedessen sollte die Teichgröße nach den erwünschten Pflanzenarten angepaßt werden. Nur so bleibt er einige Zeit vor dem Verlanden geschützt. Fünf mal vier Meter, also ca. 20 m2 , sind meistens ausreichend, damit noch eine interessante Bepflanzung möglich ist. Bachläufe und Wasserfälle sind ausreichend breit und tief zu planen, damit nach dem Verkleiden der Folie noch genügend Wasserfläche zu erkennen ist. koiteich-mit-bruecke-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattUferpflanzen müssen dementsprechend im richtigen Abstand gesetzt werden, damit sie nicht schon nach wenigen Jahren den Bachlauf oder Wasserfall verdecken. Falls Fische in den Teich kommen sollen, muß man die Teichgrube zumindest an einer Stelle 100 cm tief ausheben. Fische benötigen in kalten Wintern eine Schutzzone, die garantiert nicht durchfriert. Je kleiner der Teich, um so problematischer ist es mit Fischen, weil auch die Futterreste häufig den Nährstoffhaushalt und damit das natürliche Gleichgewicht stören. Wenn die Wasseranlage lediglich für Pflanzen gedacht ist, kann der Teich wesentlich flacher angelegt werden. 10 cm im Uferbereich und 60 cm Tiefwasserzone reichen für fast alle winterharten Wasserpflanzen aus. Zwergseerosen wachsen bei 20-30 cm Wasserstand, die großblütigen Seerosensorten sind mit 40-60 cm Wassertife ausreichend versorgt. Sie erfrieren im Winter fast nie.

Eine zum Garten passende Teichform kann bereits in der Gartenplanung berücksichtigt werden
gartenteich-mit-insel-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattFolienteiche lassen sich individuell jeder gegebenen Form anpassen. Sie eignen sich daher für den Selbstbau, sowie für naturnahe Anlagen ganz besonders. Fertigteiche, die es in einer Vielzahl von fertigen Formen gibt (runde, eckige, nierenförmige und der Natur nachempfundene buchtenreiche Formen) sind nicht so anpassbar. Wer selbst gern gestaltet, wird daher eher zur Folie greifen, um einen neuen Teich anzulegen, den ursprünglichen Teich um eine Sumpflandschaft ergänzen, einen Bachlauf oder eine Quelle hinzufügen, einen Wasserfall einbauen oder die Uferzone erweitern und damit der ursprüngliche Form neuen Ideen anpassen. bachlauf-mit-quelle-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattDie Gartenteich- Bachlauf- oder Wasserfallform sollte in jedem Fall zum Stil der Gartenanlage passen.

Wassergarten und Technik
Pumpen und Filter gibt es in jeder Menge, Leistung, und Größe. Welche Pumpe, und ob ein Filter verwendet wird, ist oft nicht leicht zu entscheiden. Für die meisten Teichanlagen ist eine Pumpe mit 5000 bis 10000 Liter pro Stunde ausreichend, um die Teichoberfläche für die Sauerstoffaufnahme in Bewegung zu versetzten. Ob als Einströmdüse oder als Fontaine, ist abgesehen vom optischen Effekt für die Funktion egal. Bachläufe und Wasserfälle sollte man mit Pumpen ab 15000 bis 20000 Liter pro Stunde bedienen. Filteranlagen haben sich bei Fischteichen als vorteilhaft erwiesen. Fachliche Beratung ist vor dem Bau eines Wasserprojektes, bei dem Technik verwendet wird auf jeden Fall von Vorteil.

weitere Garten Ideen zum Bau eines Gartenteich, Bachlauf oder Wasserfall



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Gartenlaube planen und bauen

Eine Gartenlaube oder Pergola gehört unumstritten zu den am häufigsten verwendeten und beliebtesten Gestaltungselementen in unseren Gärten.

Lauben und Pergolen werden hauptsächlich als Schattenspender und/oder als Regenschutz für Sitzplätze im Freien gebaut.

gartenlaube-pergola-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstatt.jpgGartenplanung
Gartenlaube Pergola

Durch die seitliche Montage von Holzgitter- oder Holzlamellenelementen oder Verglasungen können Pergolen auch eine wetterfeste Windschutz– sowie eine Sichtschutzfunktion im Garten erfüllen. Oft werden Lauben als lockere überdachte Verbindung von Haus zu Garage oder zu Nebengebäuden errichtet. Sogenannte Laubengänge gehören zweifellos zu den ältesten Bauwerken in der Tradition der Gartengestaltung.

Das am meisten verwendete Material zum Bau von Pergolen ist auf Grund der unkomplizierten Verarbeitungsweise das Holz. Eine Holzpergola kann ohne Fundament in einfacher Bauweise relativ rasch hergestellt werden. Steinsäulen oder aus Klinker gemauerte Säulen sind dabei ebenso traditionell wie ansprechend als Unterkonstruktion für eine Pergola geeignet. Bei dieser Bauweise ist aber der Bau eines Fundamentes ratsam, meist nötig. Die Gestaltungsmöglichkeiten einer Laube sind unendlich vielseitig individuell und den jeweiligen Begebenheiten anpassbar.

Neben gestalterischen Überlegungen dürfen technische und statische Anforderungen an Material und Dimensionierung nicht vernachlässigt werden (Siehe: Winddruck, Schneelast, Haltbarkeit des Holzes durch Fäulnis, etc).

Vor dem Bau einer Pergola oder bereits in der Phase der Gartenplanung ist es ratsam, eine Handskizze anzufertigen, in der der nötige Platzbedarf, die Höhe, die Abstände der Steher, Balken und Reiter sowie die Anzahl und Länge der Streben, allfällige Gitterelemente oder Verglasung bereits maßstabgetreu festgehalten wird. Diese Skizze gibt Aufschluss über die nötige Dimensionierung der Hölzer, bzw. der Steinsäulen sowie die Dachneigung falls eine Überdachung geplant ist. Auch sollte man sich schon Gedanken über Farbe und Holzschutz machen.

Pergola, Laube oder Gartenhäuschen

Viele Pergolen werden im Laufe der Planungsphase bereits zu kleinen Gartenhäuschen erweitert. Da dieser Ort im Garten ja eine wichtige Funktion bekommen wird. Zu diesem Zeitpunkt können Überlegungen wie Wasser, Strom, Kanal, Kamin, Solar usw. im Gesamtkonzept der Gartenplanung überlegt werden.

Nicht selten werden Lauben in Kombination mit Grillplätzen gestaltet. Eiskasten und/oder eine Bar, sowie Geschirr- und Besteckaufbewahrung können bereits in der Planungsphase berücksichtigt, mit weniger Aufwand verwirklicht werden, als durch spätere Zu- und Umbauaktionen. Nimm dir Zeit in der in der Planungsphase oder hole dir gegebenenfalls fachlichen Rat zur Hilfe.

weitere Garten Ideen zum Thema Pergolabau und Gartenlaube bauen bei amazon.de



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Grillplatz planen und bauen

In der Gartenplanung ist eine Feuerstelle oder ein Grillplatz ein beliebtes Element im Garten…

Ein Grillplatz oder eine Feuerstelle ist ein beliebter Ort der Gemütlichkeit und sollte in keinem Garten fehlen. Falls dieser Platz mehr als nur ein Grill werden soll, sozusagen eine “Küche” im Garten, dann sollte der Grillplatz so großzügig wie möglich geplant werden. Gemütliche Grillabende mit Freunden sprechen sich schnell herum und dieser Freundeskreis wird größer…

grillplatz-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattGartenplanung Gartentipp Feuerstelle Grillplatz

Bei der Gartenplanung eines Grillplatzes oder einer Feuerstelle überlege dir, genügend Ablageflächen, Strom, Wasser und eine genügend grosse Grillfläche zu bauen.

Bei der Gestaltung eines Grillplatzes sind dem Ideenreichtum keine Grenzen gesetzt. Von der einfachen Grillmulde mit alten Mauerziegeln lose umrandet und einem einfachen Eisengitterrost, bis hin zur gemauerten Grillküche mit Wasser, Kanal und Strom für den Kühlschrank mit angrenzendem Gartenhäuschen, um auch bei Regen und Kälte grillen zu können stehen dir alle Möglichkeiten offen. In der Gartenplanung sollten diese Aspekte wenn möglich schon berücksichtigt und einbezogen werden.

Ein Eigenbaugrill mit individueller Note ist in jedem Fall ein unverkennbarer Blickfang in jedem Garten. Funktional und optisch lässt sich der Grillplatz bei einer Eigenbaulösung ja nach Belieben gestalten. Man kann auch kombinieren: Grillofen Pizzaofen und Bratofen.

Ein Grillpavillon ist sicher die Krönung für jeden Grillfan. Diese Form der überdachten Grillfläche wird zu einem unverkennbaren Teil des Gartens und ist darüber hinaus vielseitig und zu allen Jahreszeiten einsetzbar. Bei regelmäßigen Grillfeiern und entsprechender Gartenfläche ist der Bau eines Grillpavillons durchaus zu überlegen. Bedenke aber, dass du für eine sichere Konstruktion eines Grillpavillons fachliche Beratung heranziehen solltest.

Bei der Planung des Grillplatzes sind empfehlenswerter Weise folgende Punkte zur eigenen Sicherheit und Gemütlichkeit zu berücksichtigen:

  • windgeschützter Platz (z.B. Grillmulde)
  • ausreichend Abstand zu entflammbaren Gegenständen einhalten
  • kurze, aber nicht zu kurze Entfernung vom Haus zum Grillplatz
  • eventuel auch die Entfernung zum Nachbarn berücksichtigen

Die Art des Grillers sollte ebenfalls in die Überlegung einbezogen werden: Kohlegriller, Gasgriller, Elektrogriller, aber auch Solargriller haben jeweils andere Qualitäten in Geschmack, Rauchentwicklung, Vorwärmzeit, Reinigung, Höhenverstellbarkeit, Windempfindlichkeit und Umweltfreundlichkeit!




Hier noch einige (bekannte) Grilltipps…

  • Einen Tag vor dem Grillen in die Marinade eingelegtes Fleisch wird zarter und schmackhafter (gesalzene Marinaden entziehen dem Grillstück Feuchtigkeit – daher bitte nicht salzen)
  • Die Glut gleichmäßig im Griller verteilen und durchglühen lassen (eine weiße Ascheschicht ist ein gutes Zeichen)
  • Den Rost mit Öl bestreichen
  • Mit Öl marinierte Grillstücke vor dem Grillen gut abtupfen (sonst tropft das Öl beim Grillen in die Glut, erzeugt Flammen und brennt die Grillstücke an)
  • Große Grillstücke zuerst in der Mitte in der Hitze grillen und dann am Rand fertig grillen lassen
  • Garprobe für Fleisch: nicht mit der Gabel anstechen damit der Saft nicht entweicht, sondern mit der flachen Gabel darauf drücken
    • weich = in der Mitte noch roh (rare)
    • federnd = rosa (medium)
    • fest = komplett durchgegart (welldone)
  • Steaks: nach dem Grillen erst nach einige Minuten aufschneiden, sonst rinnt der Fleischsaft beim Aufschneiden aus
  • Fisch: in Folie wickeln, damit er nicht austrocknet…

Weitere Garten Ideen zum Thema Grillplatz und Feuerstelle im Garten bei amazon.de…



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Gartenweg und Sitzplatz planen

Für die Gartenplanung sind Gartenweg, Sitzplatz und Terrasse grundlegende Gestaltungselemente…

Für die Gartenplanung sind Gartenweg, Sitzplatz und Terrasse grundlegende Gestaltungselemente. Sie prägen den Garten, verbinden Räume und Ziele, sie laden ein zum Verweilen oder Weitergehen. Wege, Sitzplätze und Terrassen sind Bodengestaltungselemente und sollten in keiner Gartenplanung fehlen.

gartenwege-planen-und-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattGartenplanung Gartentipp Gartenweg und Sitzplatz

Bei der Gartenplanung kann man sich den Umstand zu Nutze machen, dass ein Gartenweg meist auf Grund von oftmals und wiederholt zurückgelegten Strecken durch den Garten entsteht. Wege sind ursprünglich oft nur Pfade, weil man von einem Punkt zum anderen immerwieder die selbe Strecke zurücklegt und Boden und Wiese durch „Betrampelung“ verdichtet wird und das Gras dort niedriger wächst. Ebenso entstehen Sitzplätze im Garten oft auf ganz simple Art und Weise. Anfangs genügt ein Sessel, der in die Wiese gestellt wird, um darauf zu verweilen und Ruhe zu finden, später entsteht dort ein gepflasterter Platz mit Weinlaube und Griller, ein Holzboden als Tanzfläche, oder eine Bar mit kompletten Wasseranschluss und einem Kühlschrank.

Auf Grund von Notwendigkeiten sind diese Gestaltungselemente im Garten wie von alleine entstanden, und man hat das Gefühl, als habe sie schon immer gegeben. Das ist ein gutes Zeichen aus der Sicht der Gartenplanung. Denn nichts wäre störender als ein Weg, der einen zwingt, einen unnötigen Umweg zu gehen, oder ein Sitzplatz, der ungenutzt, lieblos in einer Gartenecke verkommt, weil er aus Mangel an Attraktivität nicht genutzt wird, weil sich niemand dort wohlfühlt und aufhalten möchte.

Die Einbeziehung von Gartenweg, Sitzplatz oder einer Terrasse in eine gelungene Gartenplanung hat also immer das „Warum?“ zur Grundlage. Wir Menschen sind Forscher und Entdecker und wir entdecken sofort Dinge, die nicht authentisch sind, weil wir sofort nach dem Sinn einer Sache oder eines Objektes fragen. Auch sind wir Menschen „faule Tiere“ und möchten keinen Umweg gehen, wenn wir keine Notwendigkeit sehen, einem Hindernis ausweichen zu müssen. Jeder kennt die Pfade auf öffentlichen Parkplatzgrünstreifen. Haben sich die Planer dort vertan? Oder konnten Sie einfach nicht ahnen, dass das Entstehen von Verkehrswegen, die wir Menschen benutzen auf subtileren Gesetzen basieren, als von Bordstein, Verbotstafeln oder Berberitzenhecken eingegrenzten Asphaltflächen, die sich aus einem Zeichenbrettrastermaß ergeben?

gartenwege-planen-bauen-gartenplanung-gartenwerkstattDiese Erkenntnis soll bei der Gartenplanung immer berücksichtigt werden, wenn du Bauwerke wie Gartenweg, Sitzplatz oder Terrasse in deinem Garten anlegen möchtest: Frage dich, wie würde eines dieser Bauwerke entstehen, wenn du dich bei Verwendung desselben rundum wohlfühlen möchtest. Lasse hier keine Kompromisse zu. Vermeide alles Unnötige, konzentriere dich auf die wesentliche Struktur.

Erst, wenn du die Linienführung des Gartenweg, die Größe des Sitzplatzes, die Eingebundenheit der Terrasse vollkommen klar vor dir siehst, mache dir Gedanken über die Oberflächengestaltung und die Ausführung der Gestaltungselemente. Hier ist vieles möglich und der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Für die technische Ausführung sollten die Ansprüche auf Notwendigkeit, Qualität, Haltbarkeit und Pflegeleichtigkeit geprüft werden. Für einen Weg zur Wäschespinne ist der 80cm tiefe Schotterunterbau übertrieben, hingegen wäre für die Pflasterung der PKW-Einfahrt zur Garage eine 5cm dünne Sandschicht unter den Pflastersteinen zu wenig. Ebenso wäre der Weg zur Wäschespinne mit 1,20m Breite übertrieben, es sei denn, du möchtest am Weg dorthin Topfpflanzen aufstellen, und auch noch Platz haben wollen, mit einem Wäschekorb ohne Verrenkungen vorbeigehen zu können. Die Dimensionierung des Sitzplatzes soll so gewählt werden, dass sitzengeblieben werden kann, wenn andere hinter Sesseln oder der Bank vorbeigehen möchten. Eine Terrasse, bei der man Angst haben muss, mit dem Sessel im angrenzenden Beet einzusinken, wenn noch ein Gast dazu kommt, und man mit dem Sessel weiterrücken muss, ist ungemütlich. Ebenso werden Terrassen, die direkt von der Straße einsehbar sind, womöglich mit Steilböschung nach unten, von den wenigsten Menschen gerne benutzt, wenn sie sich entspannen möchten. (Meist schaut das am Hausplan harmloser aus, als später in der Realität…) und das ist leider nicht selten.

Gartenplanung Traumgarten Gartenparadies

Wie gelungen wirken Wege in Landschaftsgärten. Sie schlängeln in sanften Bögen um Strauchgruppen und bunte Blumenbeete. Sie führen einem von einem interessanten Ort zum nächsten, wie Bilder in einer Ausstellung. Nach jeder Kurve erblickt man Neues und Interessantes, das man von der Nähe betrachten möchte, und es macht Spaß, weiter zu gehen. Die Augen werden nicht müde, und möchten mehr sehen. In gewissen Abständen sind Bänke und Sitzplätze gestaltet, die zur Rast einladen. Beim Innehalten und Verweilen kann man Details entdecken, die man zuvor nicht bemerkt hatte. Oft werden Sitzplätze so angelegt, um im Vordergrund belebte Elemente, wie Wasser, im Hintergrund ruhige, weite Landschaft betrachten zu können. In jedem Fall wird der sinnliche Nutzen und die nicht enden wollende Lust auf Schönes für den Betrachter als Gestaltungsargument verwendet. Der Effekt ist gelungen, wenn die Gestaltung wie natürlich entstanden erscheint.

Weitere Garten Ideen zum Thema Gartenweg und Sitzplatz bei amazon.de…



gartenwerkstatt-com-logo.png…gutes Gelingen bei der Verwirklichung der Gartenideen wünscht:

www.gartenwerkstatt.comGartentipp
Zeit für Gartenplanung





Willkommen in der Gartenwerkstatt





Willkommen in der neuen Gartenwerkstatt

Die Seite www.gartenwerkstatt.com wird zur Zeit neu gestaltet und aktualisiert.

Viel Spaß beim Lesen wünscht Gartenwerkstatt com.